New York 1910: Der 18-jährige Adrian erreicht auf einem Auswandererschiff das „Gelobte Land“. Allein und der Sprache nicht mächtig, muss er sich in der fremden Großstadt durchschlagen. Dabei entdeckt er nicht nur eine faszinierende Welt, sondern auch eine unerwartete Liebe: Die Liebe zu Jack, seinem besten Freund.

Aline Sax zeichnet ein bewegendes Bild vom Schicksal der Auswanderer, von ihren Hoffnungen und von den Lebensumständen in New York. Die junge Autorin lässt den Leser eintauchen in diese andere Welt und teilhaben an Adrians Geschichte, an seiner Zerrissenheit, an der Entdeckung seiner Homosexualität und an der schwersten Entscheidung seines Lebens.

Übersetzt von Stefan Häring und Verena Kiefer.

Auch als Taschenbuch erschienen.

Ausschnitt
Presse

Auszeichnungen

Die besten 7 Bücher für junge Leser – Juni 2007 (Focus und Deutschlandfunk)
Siegertitel Leipziger Jugend-Literatur-Jury 2008
2. Preis Jury der Jungen Leser 2008 (Österreich)
Coverpreis Jury der Jungen leser 2008 (Österreich)

 

zurück zur Deutsche Seite